Suche
  • Sie haben Fragen? Rufen Sie uns einfach an!
  • Telefon 0441-21713557
Suche Menü

Unternehmen

Linstep Software GmbH

Linstep Software zur Digitalisierung und Vernetzung von Unternehmenssprozessen

Die Linstep Software GmbH entwickelt seit vielen Jahren individuelle Software für kleine und mittel­ständische Unternehmen. Wir sind spezialisiert auf flexible ERP-Systeme und Warenwirtschaftslösungen für KMUs auf Basis der Open Source Software Linux. Wir bieten in der Regel keine Standard­lösungen, sondern entwickeln in engem Austausch mit Kunden und Projektpartnern branchen- und projekt­spezifische Software, die passgenau den gewünschten Anforderungen entspricht. Dabei bieten wir Ihnen schnell verfügbare, professionelle Lösungen zu einem guten Preis-Leistungsverhältnis an.

Das Unter­nehmen Linstep mit Sitz in Olden­burg entwickelt unter der Leitung von Dipl.-Ing. Dirk Bohlen haupt­sächlich Web-Applika­tionen zur Bereit­stellung von Diensten für Inhouse-Anwendun­gen oder als Cloud-Anwendung für den uneinge­schränkten mobilen Zugriff. In Kombination mit server- und webbasierter Verwaltungssoftware für Smartphone, Tablet, Laptop und Desktop ist es so möglich, Daten orts- und zeitunabhängig zu erfassen und zu verarbeiten.

Vertrauens­volle Beziehungen zu Kunden und Projekt­partnern ermöglichen innovative Projekte

Das Linstep Team verfügt über umfang­reiche Erfahrung in der Zusammen­arbeit mit Unter­nehmen aus der Fleischverarbeitung, der Lebensmittelproduktion, dem Handel, der Industrie und dem Maschinen­bau. Für namhafte Unter­nehmen aus diesen Bereichen haben wir bereits innovative Projekte realisiert, die unseren Kunden deutliche Vor­teile gegen­über Wett­bewerbern bringen. Eine strenge Geheim­haltung ist für uns selbst­verständlich. Deshalb bitten wir um Verständ­nis, dass wir an dieser Stelle keine Refe­renzen nennen.

Die Beziehungen zu unseren Kunden und Projekt­partnern sind auf eine lang­fristige und ver­trauens­volle Zusammen­arbeit ausgelegt. Durch einen offenen Infor­mations­austausch sind wir in der Lage, gemeinsam das vor­handene Innovations­potenzial zu nutzen und neu­artige, digitale Geschäfts­modelle zu entwickeln. Mobile An­wendungen für die Wartung von Maschinen oder die Qualitäts­sicherung in der Produktion sind Bei­spiele hierfür. Diese digitalen Zusatz­dienste bilden für Unter­nehmen einen klaren Wett­bewerbs­vorteil und stärken im Zeit­alter von Industrie 4.0 das Firmen­image.

Weitere Informationen